Gebäudeautomatisierung mit Beckhoff Automation – Software

Bei unserem letzten Blogpost über unsere Gebäudeautomatisierung mit Beckhoff Automation haben wir Euch die Hardware vorgestellt. Heute geben wir Euch einen kleinen Einblick in die Software unserer Gebäudeautomatisierung.
 
Für die Gebäudeautomatisierung wurde die Automatisierungssoftware TwinCAT 3 von Beckhoff verwendet. Dies ist eine Software zur Programmierung und Konfiguration von Automatisierungstechnologien.
 
Unsere Programmierer:innen haben die Gebäudeautomatisierung mit den Editoren Strukturierter Text (ST) und Continuous Function Chart (CFC) programmiert. Hierzu haben sie nicht nur eigene Funktionsblöcke und Funktionen geschrieben, sondern auch vorgefertigte Funktionsblöcke aus den Beckhoff-Bibliotheken verwendet, damit alle Komponenten harmonisch miteinander funktionieren.

Besonders hilfreich war dazu die TC2_HVAC, welche eine schnelle und saubere Programmierung von Raumfunktionen wie z.B. Beleuchtung oder Sonnenschutz ermöglicht.  

Zudem haben wir die Möglichkeit genutzt, verschiedene Teile der Gebäudeautomatisierung mit unterschiedlichen Kommunikationsprotokollen zu adressieren. Durch die Verwendung der Bibliothek Tc2_ModbusSrv ist uns die Steuerung unseres Hauskraftwerks, das unsere Photovoltaikanlage sowie die Ladesäulen für E-Autos beinhaltet, über ModBus möglich. Somit können beispielsweise die Ladesäulen in einem festen Zeitfenster freigegeben und über unser Panel im Eingangsbereich aktiviert werden.

Die Funktionen der Tc3_DALI Bibliothek ermöglichen uns die Steuerung der dimmbaren Lichter im Erdgeschoss über DALI, während unsere MDT Glastaster II Smart über KNX eingebunden sind.

Editior „Strukturierter Tex“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.